Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

22. Falkenseer Musiktage 2021

10.-12. Sept. und 17.-19. Sept. 2021

 

"Ungewöhnliche Zeiten...ungewöhnliche Klänge"

Pressetext zum Download

 

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und ungewöhnliche Zeiten ungewöhnliche Klänge. 

So der Titel unseres diesjährigen Festivals. Das Außergewöhnlichsein überlassen wir wieder unseren Künstlern.

Hatten wir uns im letzten Jahr sehr glücklich geschätzt, dass das Festival doch noch stattfinden konnte, so haben wir es mit der gleichen Hoffnung auch dieses Jahr erneut in den September gelegt. Dafür wurden das zweite und dritte Wochenende des Monats ausgewählt.

„Ein unwiderstehlicher Zauber“ (Jazzthetik) verspricht das Eingangskonzert am Freitag, den 10. September mit Anna Carewe und Oli Bott zu werden. Mit ihrem Programm Trance & Rhythm verführen Sie uns in die Welt der Tänze und Rituale aus Klassik und Jazz. Eine interessante Klangmischung versprechen uns jetzt schon ihre jeweiligen Instrumente: Vibraphon mit Cello.

Viel Experimentierfreude und Wagemut bringt dann am Samstag Abend beim Jazzkonzert das Pulsar Trio mit. Durch eine außergewöhnliche Besetzung mit Sitar, Klavier, Bassnovation und Schlagzeug entsteht eine einzigartige Textur und Klangästhetik, die Neugier ist geweckt.

2021 ist das Jahr des Tangos, denn in diesem Jahr feiert der große Meister des Tangos, Astor Piazolla seinen 100. Geburtstag. Isabelle Engelmann zeigt uns am Sonntagnachmittag mit ihren Triopartnerinnen Sonja Godowska und Gabriella Strümpel auf ihren Saiteninstrumenten die ganze reizvolle Klangvielfalt dieses außergewöhnlichen Musikers und der Tangokultur.

Das ursprünglich für den 17. September vorgesehene Konzert des Berliner Trios oui d’accord wird aus gesundheitlichen Gründen der Musiker ersetzt durch Martin Klingeberg und die Weichsel Sharks
Die einen schmunzeln beim vorübergehen, die anderen schwingen ihre Beine im Takt der Musik und wieder andere setzten sich auf eines der Holzpodeste und hören begeistert der Musik zu. Ein Samstag Nachmittag am Berliner Weichselplatz. Wenn die Weichsel Sharks aus dem Landwehrkanal steigen und auf ihrem Stammplatz spielen, lässt das kein Herz unberührt. Sie lieben die Musik des American Song Books : Jazz und Swing Lieder, die schon seit über 80 Jahren Geschichten von Liebe, Hoffnung & Weltschmerz erzählen, ohne dabei zum Cliché zu werden. Die Weichsel Sharks sind ein Jazzensemble aus der Kinderstube der Universität der Künste Berlin. Für dieses Konzert featured by Martin Klingenberger an der Trompete und Gesang, der 30 Jahre Bühnenerfahrung als Performer, Komponist und Arrangeur mit im Gepäck hat. u.a. als Studiomusiker von Udo Jürgens, Ben Becker und der Schaubühne. Seit 2003 ist er außerdem kontinuierlich beteiligt an Produktionen des Berliner Ensemble. Ursprünglich für die Jazzwoche Berlin konzipiert, bringen sie nun ihr Programm mit einer Mischung aus Swing, Pop und Jazz nach Falkensee. Die sommerliche Atmosphäre des Weichselplatzes haben sie aber immer dabei.

Eine ungewöhnliche Besetzung erwartet uns dafür wieder am Samstagnachmittag, den 18. September in der Falkenhagener Kirche: Der russische Balalaika-Virtuose Andreij Gorbatschowund sein Klavierpartner Lothar Freund erwarten uns mit einer unvorstellbaren Virtuosität und Spielfreude.

Alle Saiten gleich zweier Cembali werden beim abschließenden Matinee-Konzert in Schwung gebracht: Das deutsch-polnische Musikerpaar Grychtolik räumt mit ihrem aufbrausenden Temperament auf mit dem Klischee des schwierigen, antiquierten Cembaloklanges. Feinsinn und Präzision mischen sich mit der Frische spontaner, kreativer Improvisationskunst aus der Barockzeit.


 

 

Programm:

Freitag, 10.09.2021, 19 Uhr - Falkenhagener Kirche - Eröffnungskonzert
"Trance & Rhythm" mit Oli Bott (Vibraphon) und Anna Carewe (Violoncello)
Tänze und Rituale aus Klassik und Jazz vom 14. bis zum 21. Jahrhundert

Samstag, 11.09.2021, 19 Uhr – (Falkenhagener Kirche) - Jazz-Konzert
"Pulsartrio" mit Matyas Wolter (Sitar), Aaron Christ (Drums) und Beate Wein (Piano & Bassnovation)

Sonntag, 12.09.2021, 17 Uhr – (Falkenhagener Kirche) - Klassikkonzert
"Die Klangwelt des PIAZOLLA" 100 Jahre Astor Piazolla - Jubiläumskonzert
mit Sonja Godowska (Violine), Gabriella Strümpel (Violoncello) und Isabelle Engelmann (Klavier)

Freitag, 17.09.2021, 19 Uhr - Haus am Anger - Open Air - Swing, Pop und Jazz
 spielen "Martin Klingeberg und die Weichsel Sharks" mit Martin Klingeberg (Trompete/Gesang), Jan Leipnitz (Drums) und Tim Kleinsorge (E-Bass)
(statt "Oui d‘accord!"; die Programmänderung erfolgt leider aus gesundheitlichen Gründen.)

Samstag, 18.09.2021, 15 Uhr - Falkenhagener Kirche - Kaffeekonzert
"Klassische Saitensprünge" mit Prof. Andreij Gorbatschow (Balalaika) und Lothar Freund (Klavier)

Sonntag, 19.09.2021, 10.30 Uhr - Falkenhagener Kirche - Matineekonzert
"Fantasia Baroque" mit Aleksandra Grychtolik (Cembalo) und Alexander Grychtolik (Cembalo)
Barocke Improvisationen für 2 Cembali über Bach, Bertali und Pasquini


 

Veranstalter: 
Evangelische Kirchengemeinde Falkensee-Falkenhagen vertreten durch
Frau Annette Heller - Freimuthstraße 28, 14612 Falkensee
Telefon: 03322/21 55 31
E-Mail: konzertkarten(at)kirche-falkenhagen.de

Schirmherr:
Bürgermeister der Stadt Falkensee
Heiko Müller

Eintrittspreise:
Normal 12,-- EUR, Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei

Kartenvorverkauf: (ab 09.08.2021)
Evangelisches Pfarramt, Freimuthstraße 28, Telefon: 03322/21 55 31

Künstlerische Leitung, Organisation:
Isabelle Engelmann
Telefon: 030/8182 19 75
E-Mail: falkenseer-musiktage(at)kirche-falkenhagen.de 

Presse:
Isabelle Engelmann

Letzte Änderung am: 10.09.2021